Kurzaufenthalt in Barcelona: die katalanische Jugendstil-Metropole am Meer

Wer an der Costa Brava Urlaub macht, sollte aus unserer Sicht unbedingt auch einen Kurzaufenthalt in Barcelona einplanen! Ein paar Tage und Nächte in der pulsierende katalanische Mittelmeer-Metropole sind der perfekte Ausklang nach einem Wanderurlaub auf dem GR-92!
Damit der Kurzaufenthalt in Barcelona zu einem entspannten Städte-Trip wird, haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt:

  • Extra-Gepäck in Barcelona deponieren: Wer über den Flughafen Barcelona anreist, muss auf dem Weg zum Startpunkt der Wanderung in Portbou ohnehin erst einmal in die Innenstadt bzw. zur "Plaza Catalunya" (siehe auch Anreise). Bei dieser Gelegenheit lässt sich ein Koffer mit frischen und großstadt-tauglichen Klamotten im Gepäck-Schließfach deponieren. Infos z.B. unter www.lockerbarcelona.com, dieser Anbieter ist zentral in direkter Nähe der Plaza Catalunya gelegen, Schließfächer verschiedener Größen sind ab ca. 3,50€ pro Tag zu haben (Langzeitmiete bei Nachfrage in der Regel etwas günstiger).
  • Taschendiebstahl: Barcelona gilt leider als Hochburg der Taschendiebe in Europa. Wertsachen sollten daher vorsorglich im Schließfach des Hotels verstaut werden. Taschen und Rucksäcke sollten nie lose neben den Stuhl oder den Tisch gestellt werden sondern mindestens mit einem Stuhlbein gesichert werden.
  • Beliebte Stadtviertel: Wer für ein paar Tage in das Leben dieser außergewöhnlichen Stadt eintauchen möchte, dem empfehlen wir eine Unterkunft in einem der folgenden Stadtviertel:

Übernachten im Stadtteil „El Born“

Die Gegend rund um die Kathedrale "Santa Maria del Mar" ist ein charmantes Viertel mit engen, mittelalterlichen Gassen und vielen Restaurants und Bars. Hier haben sich viele Kreative, Künstler und Kunsthandwerker niedergelassen. Kleine Modelabels und neue Gastronomiekonzepte entstehen hier am laufenden Band.

Unterkünfte in El Born bei booking.com suchen

Übernachten im Stadtteil „Eixample“

"Eixample" ist das quadratische Jugendstil- und Architekten-Viertel Barcelonas: Die ornamentalen Fassaden der größtenteils aus dem 19. Jahrhundert stammenden Mehrfamilienhäuser lassen den Wohlstand des gehobenen Bürgertums von damals erahnen. Weltbekannte architektonische Highlights: Sagrada Familia, Casa Batlló, Casa Milà. Zentral gelegen, nördlich der Altstadt.

Unterkünfte in Eixample bei booking.com suchen

Übernachten im Stadtteil „El Raval“

"El Raval" ist das Multikulti-Viertel von Barcelona. Hier treffen sich jugendliche Skater und Kunstinteressierte gleichermaßen auf dem Platz vor dem Museum für zeitgenössische Kunst MACBA. Außerdem liegt hier "La Boqueria" - die wohl schönste Markthalle Europas!

Unterkünfte im Stadtteil Raval bei booking.com suchen