GR92 Etappe 1: Karte

Etappe 1: Wegbeschreibung

  • Am Strand "Platja de Garbet" zwischen Portbou und Llançà

Wunderschöne Einstiegsetappe: Halbtageswanderung nach Llança

Bereits die erste Etappe des GR92 bietet so einige Highlights: Kaum hat man Portbou mit seinen vielen Bahngleisen hinter bzw. unter sich gelassen, eröffnet sich dem Wanderer ein wunderschönes Panorama auf die Küstensilhouette des Cap de Creus, das wir am nächsten Tag bewandern werden. Etappe 1 führt uns durch das kleine Örtchen Colera hindurch und an schönen Buchten wie beispielsweise der "Platja de Garbet" vorbei bis nach Llança.

In Portbou geht es gleich mit einem Anstieg auf 250 m Höhe los, der uns für die nächste Stunde immer wieder Ausblicke auf das Cap de Creus ermöglicht. Der Weg verläuft parallel zur Küste und führt uns über Colera schließlich hinab ans Meer. Bis nach Llança wandern wir nun direkt an der Küste weiter und können an einem der Sandstrände zum ersten Mal während der Wanderung im herrlich klaren Mittelmeer baden.

In Llança kann man entweder direkt vorne am Meer übernachten, oder eine der Unterkünfte im historischen Zentrum wählen. Der 20-minütige Umweg ins Landesinnere lohnt sich auf jeden Fall, denn der Ort verfügt über einen schönen mittelalterlichen Kern und ist abends dank zahlreicher Bars und Restaurants durchaus belebt.

Fakten zur Etappe 1

Höhenmeter: 325 m Anstieg / 350 m Abstieg
Strecke: 10 km
Dauer: 4:00 h (ohne Pausen)
Übernachtung: Hotels & Pensionen in Llança

Routendownload – GR92 Etappe 1 (GPX-Datei)

Alle weiteren Downloads finden sich unter Kartenmaterial.

Bildergalerie zu Etappe 1

Empfohlene Hotels und Pensionen

GR92 Etappe 2: Karte

Etappe 2: Wegbeschreibung

  • Zwischen Llançà und El Port de la Selva ist der GR92 mehr Promenade als Wanderweg

Über das Cap de Creus bis ins malerische Cadaqués

Die zweite Tagesetappe ist schon deutlich längerund anstrengender als die erste, deshalb ist ein rechtzeitiger Aufbruch ratsam. Die heutige Tour besteht aus zwei sehr unterschiedlichen Teilen: Zunächst geht es auf einem sehr gut ausgebauten Spaziergängerweg voran, später über steinige Wanderwege.

Von Llança bis nach El Port de la Selva, dem ersten Zwischenziel auf der Etappe, wandern wir auf einer Ufer-Promenade direkt an der Küste. Die gute Beschaffenheit des Weges lässt es zu, dass wir die wunderschönen Ausblicke auf die Steilküste, das dunkelblaue Meer und die weißen Schiffe genießen. Kleine Buchten mit Sandstrand laden immer wieder zum Baden ein. Ein kleiner Leuchtturm markiert die Bucht von El Port de la Selva, die wir entlang wandern und so zum zum Sandstrand des Ortes gelangen. Wer mag, kann sich im Ort für den zweiten, deutlich anstrengenderen, Teil der heutigen Etappe stärken.

Nun verlassen wir die Küste und wandern über steinige Wanderwege zunächst ein gutes Stück bergauf ins Hinterland. Wir durchqueren das komplette Naturschutzgebiet des Cap de Creus - die Wege bieten wenig Schatten und gerade in den heißen Sommermonaten ist ausreichend Sonnenschutz sowie eine Kopfbedeckung hier unverzichtbar. Schon bald sehen wir in der Ferne das Meer und genießen den herrlichen Ausblick. Der Abstieg nach Cadaqués, unserem heutigen Ziel, zieht sich etwas, ist jedoch sehr schön. Cadaqués is von den Orten wohl das Highlight der Costa Brava Wanderung: Mit seinen weiß-getünchten Häusern schmiegt sich der Ort malerisch an die Küste und ist ein beliebtes Reiseziel. Es gibt zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, die Preise sind allerdings etwas höher als an anderen Stellen an der Costa Brava.

Fakten zu Etappe 2

Höhenmeter: 475 m Anstieg / 475 m Abstieg
Strecke: 19,5 km
Dauer: 7:45 h (ohne Pausen)
Übernachtung: Hotels und Pensionen in Cadaqués

Routendownload – GR92 Etappe 2 (GPX-Datei)

Alle weiteren Downloads finden sich unter Kartenmaterial.

Bildergalerie zu Etappe 2

GR92 Etappe 3: Karte