Highlights

aussichtsreiche Wanderwege, malerische Buchten

mehr

Etappen

Überblick über die einzelnen Etappen

mehr

Unterkünfte

ausgewählte Hotels und Pensionen, Planungshilfe für die Buchung

mehr

Kartenmaterial

Kartenmaterial und Routendownloads

mehr

Anreise

Tipps zur An- und Abreise mit Flugzeug, Bus und Bahn

mehr

Barcelona

Der perfekte Urlaubsabschluss

mehr

Zehntägige Küstenwanderung an der Costa Brava auf dem GR 92

Der GR 92 ist ein sonnig-mediterraner Küstenwanderweg entlang der Costa Brava (spanisch für "Wilde Küste") und bietet neben herrlicher Landschaft mit Sonne und Meer auch viele kulturell-historische Highlights! Auf der zehntägigen Fernwanderung trifft man auf viel Natur aber auch auf denkmalgeschützte, mittelalterliche Dörfer und wandelt unter anderem auf den Spuren von Salvador Dalí, dem exzentrischen Künstler mit dem gezwirbelten Schnurrbart.

Wir haben den GR 92 im September 2016 bei wunderschönem Spätsommerwetter bewandert und stellen auf dieser Seite unsere Wanderroute (siehe GPX-Datei-Downloads), unsere Erfahrungen sowie möglichst viele praktische Informationen  als Online-Wanderführer zur Verfügung. 

Wer Interesse an mediterranen Küstenwanderwegen hat, dem empfehlen wir auch unsere weiteren Wanderprojekte unter www.wanderndeluxe.de/fernwanderwege.

Das Cap de Creus in der Morgensonne - eines der vielen Highlights der Wanderung!

Auf dem "Camí de Ronda" von der französischen Grenze in Richtung Barcelona

Der GR 92 - auf katalanisch auch Camí de Ronda genannt - startet in Portbou an der französisch-spanischen Grenze. In zehn Tagesetappen führt uns der GR 92 auf wunderschönen Pfaden die Mittelmeerküste entlang, kurze Abstecher ins katalanische Hinterland inklusive. Fast täglich kommen wir an schönen Buchten vorbei, die zu einem kurzen Bad im Meer einladen. Als Kontrast zum meditativen Wandern über Tag steht uns am Abend die volle Bandbreite der touristischen Infrastruktur in den Küstenorten zur Verfügung: manchmal malerisch-exklusiv wie in Begur oder Cadaqués, manchmal großstädtisch wie in Palamós.

Wer keine zehn Tage am Stück wandern möchte, sollte sich einfach ein kürzeres Teilstück aussuchen. Wir empfehlen, in jedem Fall ganz im Norden in Portbou zu starten und von dort über das wunderschöne Cap de Creus in den Süden der Costa Brava vorzustoßen - siehe hierzu auch unsere  Bewertung der landschaftlichen Highlights im Überblick.

Einige Urlaubstage in Barcelona sind der perfekte Ausklang nach der anstrengenden Wanderung auf dem GR-92!