Gepäcktransport auf dem Camí de Ronda

Das Unternehmen www.costabravataxi.de bietet seit neuestem einen Gepäcktransport für Wanderer auf dem Camí de Ronda an (also auf dem GR 92-Abschnitt an der Costa Brava). Der Service ist sogar auf die von uns vorgeschlagenen Etappen abgestimmt! Wer also Interesse an einer Wanderung mit Gepäcktransport hat, wird dort ab sofort fündig. Das Taxi-Unternehmen mit Sitz in Roses (Etappenziel von Etappe 3) wird von deutschsprachigen Inhabern geführt, die auch telefonisch gut erreichbar sind.

Ihr könnt eure Wanderung also vollständig individuell planen, bucht Hotels und Pensionen nach eurem Geschmack und ab sofort habt ihr auch die Möglichkeit, zusätzlich einen Gepäcktransport zu buchen. Ein paar Hinweise und Einschränkungen, was ihr beim Gepäcktransport beachten solltet:

  • Der Gepäcktransport erfolgt grundsätzlich tagsüber (Abholung nach der Frühstückszeit) von Hotel zu Hotel. Bei der Ankunft im Hotel solltet ihr direkt Bescheid geben, dass die Koffer am nächsten Tag von CostaBravaTaxi abgeholt werden und auch das nachfolgende Hotel informieren, dass die Koffer vor euch ankommen. In der Regel bekommt ihr die Taxifahrer also gar nicht zu Gesicht.
  • Eine eindeutige Kennzeichnung des Gepäcks mit Angabe des nächsten Ziel-Hotels ist empfehlenswert, um Missverständnissen vorzubeugen.
  • Bei der Etappenplanung muss berücksichtigt werden, dass zwingend eine Übernachtung am Startpunkt der ersten Etappe eingeplant werden muss. Ansonsten wird es mit der Übergabe des Gepäcks schwierig. Konkret heißt das: ihr übernachtet vor Etappe 1 in Portbou und wandert erst am nächsten Tag nach Llançà. Wer dagegen ohne Gepäcktransport unterwegs ist, könnte auch vormittags nach Portbou anreisen und direkt loswandern (Halbtageswanderung). Das ist mit Gepäcktransport leider nicht möglich.
  • In unseren Etappenbeschreibungen haben wir an mehreren Stellen verschiedene Varianten erwähnt -  CostaBravaTaxi deckt aber nicht alle Varianten ab. Konkret sind daher folgende Einschränkungen zu berücksichtigen:
    • Nach Etappe 3 muss in Roses übernachtet werden - die Variante "Übernachtung in Empuriabrava" ist nicht möglich. Dafür ist der Gepäcktransport für Etappe 4 (von Roses nach L'Escala) so kalkuliert, dass der Taxifahrer euer Gepäck und euch selbst in Roses abholt und einen kurzen Umweg fährt, um euch zum Ausgangspunkt von Etappe 4 in Empuriabrava zu bringen.
    • Eine Zwischenübernachtung im Hotel Cala Joncols auf Etappe 3 ist nicht möglich.
    • Es ist aber durchaus möglich, zwei Nächte in Cadaqués zu übernachten.
    • Etappe 10 wird durch den Gepäcktransport nicht abgedeckt. Der letzte Zielort des Gepäcktransports ist Tossa de Mar.
  • Die von CostaBravaTaxi kalkulierten Preise beziehen sich auf die Kapazität von einem Taxi, es ist also ohne Probleme möglich, sich den Gepäcktransport zu mehreren Personen zu teilen (gleiche Unterkünfte vorausgesetzt):
    • 4 grosse Koffer, dazu 6  x Handgepäck
    • 6 mittelgrosse Koffer, dazu 6 x Handgepäck
    • 8 kleine Koffer, dazu 8x Handgepäck
  • CostaBravaTaxi hat uns folgende Preise mitgeteilt:
    • Etappe 1 bis 3 (Portbou bis Roses): 115 €
    • Etappe 1 bis 7 (Portbou bis Palamós): 275 €
    • Etappe 1 bis 9 (Portbou bis Tossa de Mar): 375 €
    • alle anderen Strecken sind individuell über Einzeletappen buchbar

Die Buchung erfolgt entweder über das Formular unter www.costabravataxi.de/taxi-transfer/online-bestellen.htm (Abfahrtsorte jeweils unter "Camino de Ronda Etappe...", bei Anzahl Personen "Gepäcktransport" auswählen) oder telefonisch unter +34 610 290 891. Eine Vorlaufzeit von mindestens einer Woche wird erbeten. Außerdem müssen zum Zeitpunkt der Gepäcktransport-Buchung alle Unterkünfte feststehen. Flughafentransfers sind dort übrigens auch im Angebot.

Über Feedback zum Gepäcktransport würden wir uns freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.