Etappe 6: Wegbeschreibung

  • Die Burg "Castello del Montgrí" ist auch auf Etappe 6 ein imposantes Fotomotiv

Von Toroella de Montgrí bis Begur durchs liebliche Hinterland

Die heutige Etappe ist recht entspannt und führt uns durch das liebliche Hinterland. Wir verlassen Toroella de Montgrí und laufen über Feldwege und kleine Straßen in südlicher Richtung. Der Blick zurück lohnt sich: Die Burg "Castello del Montgrí", die auf unserer gestrigen Etappe lag, thront auf der Hügelkette und ist auch von Ferne ein imposantes Fotomotiv.

Heute wandern wir durch eine landwirtschaftlich geprägte Gegend, vorbei an Obstplantagen und Feldern - mitunter müssen wir einem Trecker ausweichen. Am Wegesrand liegen einige kleine, sehr hübsche Dörfer wie beispielsweise der kreisrunde Ort Palau-Sator.

Einen Besuch lohnt auf jeden Fall der pittoreske Ort Pals, dessen auf einem Hügel gelegene, mittelalterliche Altstadt unter Denkmalschutz steht. Der Ort ist nicht ohne Grund bei vielen Touristen sehr beliebt. Von Pals aus wandern wir in östlicher Richtung weiter und nähern uns wieder der Küste. Auf gut angelegten Wanderwegen geht es leicht bergab und wieder bergan bis nach Begur, dem Ziel unserer heutigen Etappe. Es gibt mehrere, zum Teil sehr schöne Übernachtungsmöglichkeiten in Begur.

Der historische Ortskern von Begur liegt auf einem Hügel, auf dessen Spitze die Ruine einer mittelalterlichen Burg schon von Weitem gut zu erkennen ist. Wer von der Wanderung noch nicht zu müde ist, sollte auf jeden Fall noch zur Burg hochgehen: Der Blick von oben über das Hinterland und die Küste ist atemberaubend!

Fakten zur Etappe 6

Höhenmeter: 390 m Anstieg / 210 m Abstieg
Strecke: 21,5 km
Dauer: 6:30 h (ohne Pausen)
Übernachtung: Hotels und Pensionen in Begur

Routendownload – GR92 Etappe 6 (GPX-Datei)

Gratis – In den Warenkorb

Alle weiteren Downloads finden sich unter Kartenmaterial.

Empfohlene Hotels und Pensionen